Immobilien-Branche springt ins Digitalzeitalter

Start/Blog & News/Immobilien-Branche springt ins Digitalzeitalter

Bauträger und Makler können jetzt die digitale Revolution umsetzen. Die Joyce Real Estate Systems GmbH aus Berlin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Immobilien-Branche auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. Das Unternehmen beginnt aktuell, im Dezember 2019, seinen operativen Geschäftsbetrieb. Es bietet eine digitale Plattform für den Vertrieb von Eigentumswohnungen. Damit räumt das Start-Up mühselige analoge Prozesse auf und macht Bauträger wie Makler fit für die vernetzte Zukunft.

Wohneigentum gehört zu den sichersten und beliebtesten Anlage der Deutschen – gerade in Zeiten niedriger Zinsen. Pro Jahr werden allein in Deutschland 60.000 Eigentumswohnungen errichtet und finden einen Käufer.(1) Der Trend setzt sich in den kommenden Jahren ungebremst fort. Diese Entwicklung und die steigenden Anforderungen der neuen Käufergenerationen stellen Bauträger und Makler vor enorme Herausforderungen.

„Jüngere Kunden wünschen sich digitale Lösungen“
Allein die große Anzahl an Wohnungen zu vertreiben, erschwert die Arbeit in der Branche. Zugleich wollen die Anforderungen der Generation Zukunft bedient werden: „Jüngere Kunden wünschen digitale Lösungen und einen transparenten Prozess“, gibt Marc Petzoldt, Gründer und Geschäftsführer von Joyce aus Berlin, zu bedenken. „Ein individuelles Produkt sowie Vorfreude aufs neue Heim gehören dazu.“ Diese Anforderungen bündelt das Start-Up mit seiner digitalen Vertriebsplattform als zukunftsfähige Lösung für Bauträger und Makler. Das Unternehmen startet im Dezember 2019 seinen operativen Geschäftsbetrieb.

Mit neuer digitaler Leichtigkeit begeistern
Joyce erfüllt die völlig neuen Anforderungen der Generation Zukunft: „Das ganze Angebot des Bauträgers und Maklers wird an einer Stelle online gebündelt macht dadurch Interessenten neugierig“, erklärt Petzoldt. Der Vorfreudegenerator begeistert den Erwerber – mit dem 3D-Modell und in der virtuellen Realität fürs tatsächliche Raumgefühl sowie mit dem Wohnungskonfigurator für maximale Individualität bei der Ausstattung. Die übersichtliche Darstellung aller Schritte führt den Kunden stets informiert durch die Entscheidungen bis zum Einzug und darüber hinaus. Reservieren, vergleichen, bemustern, einrichten, entscheiden, nachfragen, Termine ausmachen, Dokumente – alles findet sich an einer Stelle, zuverlässig, übersichtlich, transparent, jederzeit verfügbar. „In dieser neuen Customer Experience werden Erwerber und Bauträger zu echten Partnern“, fasst es der Start-Up-Gründer zusammen. „Auf analoge Termin-Rennerei folgt digitale Leichtigkeit.“

Standardisieren und auf Potentiale fokussieren
Joyce bietet dem Bauträger oder Makler enorme Vorteile, da die die Plattform den Wohnungsverkauf und die Kundenbetreuung in einem Standardprozess digitalisiert. „Die schlankere Struktur macht den Weg frei, um mehr Vertriebsaufgaben standardisiert intern zu bearbeiten“, verdeutlicht Mitgründer Michael Fitzka. „Das senkt die Kosten, denn der Vertrieb kann sich erfolgreich auf seine Kernaufgabe fokussieren.“ Mit der neuen Customer Journey ließen sich die Potentiale im Up-Selling und Cross-Selling realisieren, was den Bauträger in eine erheblich bessere Position bringe. Und dabei stellt sich Joyce sich mit seiner White-Label-Lösung voll und ganz in den Dienst des Bauträgers.

Schnell, individuell, wirtschaftlich für Unternehmen
Als Cloud-Service reduziert sich die Einführungszeit von Joyce auf gut drei Monate. Damit bietet Joyce Bauträgern und Maklern den wirtschaftlichen und komfortablen Umstieg in die digitale Welt. „Hohe Einmal-Kosten für teure Software werden entbehrlich, denn die Cloud-Anwendung wird nur zielgerichtet während der Nutzungs- und Projektdauer bezahlt“, unterstreicht Geschäftsführer Petzoldt. Teure Software-Lizenzen und IT-Personal sind nicht notwendig.

Stattdessen eröffnen sich Einsparpotenziale, indem der Verkaufs¬prozess für Eigentumswohnungen an einer Stelle digital gebündelt wird – von der Planung über Vertrieb, durch die Bauphase bis zur Gewährleistung. Die Standard-Version von Joyce ermöglicht eine zügige Umsetzung zum Festpreis, die individuelle Lösung lässt sich in kurzer Zeit flexibel an vorhandene Strukturen andocken. Diesen Zeitvorteil stellt der Gründer heraus: „Joyce ist das Werkzeug für den Sprung ins Jetzt.“

Über Joyce Real Estate Systems GmbH
Bauträger und Makler benötigen dringend Lösungen für die digitale Welt – das wissen wir aus langjähriger Erfahrung. Diese Lösungen zu bieten, ist der Antrieb für die Gründung von Joyce als Start-Up. Wir kennen die Immobilienbranche, wir kennen die Bedürfnisse und Herausforderungen der Bauträger und Makler. Und wir kennen die IT dieser Branche, wissen um die Notwendigkeit zur Weiterentwicklung. So ist Jocye die beste Adresse, um den Verkaufsprozess digital, modern und innovativ für die Zukunft aufzustellen. Hinter Joyce stecken drei kreative Köpfe mit Erfahrung in der Immobilienbranche und im IT-Umfeld:

Marc Petzoldt, der Strukturierer
Marc Petzoldt ist der Gründer und Geschäftsführer von Joyce. Er kümmert er sich um die Strukturierung und Entwicklung des Produkts – und vor allem um das, worum es bei einem Start-Up geht: Dass die Vision mit dem Fokus aufs Wesentliche zum Erfolg geformt wird. Strukturen und Bedürfnisse der Im-mobilienbranche kennt Petzoldt aus jahrelanger Arbeit in der IT, zuletzt für vier Jahre in führender Position sowie als CIO bei einem der großen Unternehmen der Immobilienbranche im deutschsprachigen Raum.

Dennis Jost, der Möglichmacher
Dennis Jost ist der Technologie-Experte im Team. Er macht jenes Besondere möglich, das sich Kunden wünschen. Jost bringt viele Jahre an Erfahrung in Planung, Design und Entwicklung von Apps und Web-Anwendungen mit, hat sich bei der Digitalisierung von Logistik-Prozessen einen Namen gemacht. Er nutzt dabei die neuesten Technologien, um die schönsten Lösungen zu erschaffen – die so schnell sind, dass wir nicht mal ein Sanduhr-Symbol brauchen. Auf Usability, Funktionalität und Stabilität legt er großen Wert.

Michael Fitzka, der Versteher
Michael Fitzka ist der Kundenversteher und Mitgründer von Joyce. Als Projektmanager bringt er Lösungen in Fahrt. Seit 35 Jahren hat Fitzka Erfahrung mit Kundensituationen und dabei das perfekte Gespür entwickelt, um Probleme und Wünsche des Auftraggebers zu verstehen. Dessen Zufriedenheit ist seine oberste Priorität. Die Bauträgerbranche kennt Fitzka lange: Er war bei einem der ganz großen Konzerne der Branche tätig, hat sehr große Erfahrung bei der Einführung von Tools und im Change Management. Mehr Informationen finden Sie auf www.joyce.re

Quelle: (1) Raumordnungsprognose 2030, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Download der Pressemitteilung: HIER

Presse: Sie haben Fragen, Sie benötigen Hintergrund-Informationen, O-Töne oder einen Experten als Interview-Partner?

Marc Petzoldt
m: marc.petzoldt@joyce.re
t: +49 172 762 726 9
a: Joyce Real Estate Systems GmbH, Wattstraße 11, 13355 Berlin